Wohlfühlmix im Test

Wohlfühlmix im Test

Hundetrainerin Nicola von Yuki & Jun Verhaltensberatung und Hundetraining testet den Wohlfühlmix von noms+ mit Shiba Yuki auf Herz und Nieren.

Beruhigungsmittel Hund

Im Alter von 7 Monaten hat Yuki eine ausgeprägte Geräuschphobie entwickelt. In einem ausgeglichenen Zustand zeigt er sich mit seiner kernigen, neugierigen und selbstsicheren Persönlichkeit.

Doch spezifische, sich laufend ändernde, teils fehlverknüpfte auditive Reize überfordern ihn immer wieder - bringen ihn an seine psychische Belastbarkeitsgrenze. Parallel dazu hat er antizipatorische Angst entwickelt („Angst vor der Angst“).

Was eine Phobie von Angst, als biologisch funktionale Reaktion, unterscheidet ist, dass phobische Reaktionen unabhängig von der Intensität des Auslösers sofort in voller Stärke auftreten. Anders als Angst, passen Phobien den Organismus nicht an die Umwelt an - sie sind krankhaft. Langfristig können Hunde dadurch organisch und psychisch erkranken.

Phobien sind äußerst behandlungsresistent. Daher ist es eine der wichtigsten Aufgaben entspannende Managementstrategien für den Hund zu entwickeln, da eine direkte Arbeit an konkreten Auslösern sehr schwierig ist. Allein damit konnten wir schon ein paar der auslösenden Reize „neutralisieren“, so dass Yukis Reaktionen mittlerweile weitaus schwächer ausfallen.

Nach einem Monat täglicher Einnahme und eigentlich genau in der Jahreszeit, in der Yuki in der Hinsicht die größten Probleme mit Feuerwerkskörpern erfährt, hat noms+ Wohlfühlmix sein Wohlbefinden, seine Schlafqualität und somit seine Resilienz effektiv und sehr eindrucksvoll verbessert.

Begleitend und unterstützend in Angsttherapien und im Training mit hyperaktiven und nervösen Hunden hat noms+ Wohlfühlmix meine ganz klare Empfehlung.

Beruhigungsmittel Hund

Übrigens: Den Wohlfühlmix gibt es als Pulver und als Tabs für noch einfacheres Füttern. Klicke hier, um zum Wohlfühlmix zu kommen.

 

noms+ wohlfühlmix

Wohlfühlmix


Älterer Post

Hinterlassen Sie einen Kommentar